Kung Fu Academy Shaolin Kaiserslautern e.V.
Kung Fu Academy Shaolin Kaiserslautern e.V.

Wir sind Original!

 

Dachverband SEA

Auszeichnung:

Pluspunkt Gesundheit

Tai Chi Chen

Tai Chi Chen

 

Der älteste Tai Chi Stil, schnelle und langsame Bewegungen.

 

Sehr anspruchsvoll!

 

Tai Chi Chuan ist eine alte chinesische Kampf- und Bewegungskunst.

 

Sie dient der Lebenspflege, Gesundheit, der ganzheitlichen Entwicklung von Körper und Geist, sowie der Selbstverteidigung. Sie ist meditativ und körperkräftigend, fördert die Entfaltung der inneren Energie (Qi) und ist als solche therapeutisch, als auch kämpferisch einsetzbar.

Die Bewegungen sind sanft und fließend, voller Schönheit und Energie. Tai Chi geht in seiner Art weit über normale Fitnessprogramme hinaus und kann durch seine essentielle Philosophie als Lebensweg, aber auch als Hobby beschritten werden.

Wir unterrichten Tai Chi Chen und Yang jeden Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag (siehe Trainingszeiten). Diese Form können Sie in Kaiserslautern und Umgebung nur in unserer Schule lernen!

Um die 56er Tai Chi Chen Wettkampfform zu lernen, benötigt man einen erfahrenen ausgebildeten Tai Chi Meister! Diese Form können Sie sich nicht über das nachfolgende Video beibringen. In Kaiserslautern beherrscht unsere Meisterin Shifu Tan Cha Han diese Form. Überzeugen Sie sich selbst durch ein kostenloses Probetraining und vergleichen Sie uns gerne mit anderen Schulen oder Vereinen.

Zhang Sanfeng, die Wudang-Berge und Verbindungen zum Daoismus

 
Junger Mönch übt Taijiquan in den Wudang-Bergen.

Innerhalb der chinesischen Kampfkünste wird Taijiquan zu den inneren Kampfkünsten (chinesisch 內家拳術 / 内家拳术, Pinyin nèijiā quánshù) gerechnet und in Verbindung mit Prinzipien des Daoismus gebracht. Als legendärer Begründer der inneren Kampfkünste und damit auch des Taijiquan wird üblicherweise der daoistische Mönch und Unsterbliche Zhang Sanfeng betrachtet, der zwischen dem 10. und 14. Jahrhundert gelebt haben soll, dessen historische Existenz allerdings nicht belegt ist. Der Legende nach entdeckte er die Prinzipien der inneren Kampfkünste in den Wudang-Bergen, nachdem er den Kampf zwischen einer Schlange und einem weißen Kranich beobachtet hatte.

Der historischen Forschung sind aus der Zeit, in der die Legende über Zhang Sanfeng zum ersten Mal aufgeschrieben wurde, keine Dokumente bekannt, die eine Verbindung zwischen Zhang Sanfeng und den Kampfkünsten nahelegen oder ihn gar als Erfinder einer eigenen Kampfkunst benennen. Manche der Texte der sogenannten „Klassiker“ des Taijiquan legen eine solche Verbindung nahe. Unsicher ist jedoch, wann diese Texte entstanden sind und ob die Verbindungen nicht erst später hinzugefügt wurden. Dies könnte geschehen sein, um einerseits den Texten mehr Gewicht zu geben, andererseits, um der konfuzianische Tugend der Bescheidenheit zu genügen, oder sogar nur, um die Verbindungen zu den Wudang-Bergen zu bekräftigen. Sehr selten berufen sich Anhänger des Taijiquan auf noch ältere Wurzeln des Taijiquan, die bis auf die Liang-Dynastie (502–557) zurückgehen sollen.

Obwohl die Aussage historisch umstritten ist, berufen sich die heute lebenden daoistischen Mönche und Kampfkünstler der Wudang-Berge darauf, dass die inneren Kampfkünste (und damit auch das Taijiquan) seit Zhang Sanfeng in den daoistischen Klöstern der Wudang-Berge weitergegeben, entwickelt und tradiert wurden. Bis zur jüngeren Zeit wären sie jedoch nur selten an Außenstehende weitergegeben worden. So soll im 17. Jahrhundert der reisende Wudang-Mönch Wang Zongyue (chinesisch 王宗岳, Pinyin Wáng Zōngyuè, W.-G. Wang Tsung-yüeh) seine Kampfkunst im Dorf Chenjiagou gelehrt haben, weil er darum gebeten wurde, und so den Anstoß zur Gründung des Chen-Stils (siehe unten) gegeben haben.

Der in den Wudang-Bergen als Teil der inneren Kampfkünste praktizierte und mittlerweile auch einer breiteren Öffentlichkeit gelehrte Stil des Taijiquan unterscheidet sich deutlich von diesen Stilen und wird bisweilen als Wudang-Stil des Taijiquan bezeichnet, der nicht mit dem Mitte des 20. Jahrhunderts von Cheng Tin-hung in Hongkong entwickelten Wudang Tai Chi Chuan zu verwechseln ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Tai Chi Academy Kaiserslautern 邰持學校